Meine digitale Kunst

Digitale Kunst - NFTs - Virtual Reality - 3D Kunst

Die NFT-Technologie sorgt für Aufregung. Spekulanten geben ein Vermögen für digitale Kunstwerke aus. Künstler, wie ich, erhoffen sich neue Verkaufswege – ein Hype?

Ja, ich fühle mich von der demokratischen Natur der NFT-Technologie angezogen. Ich erlebe die absolut neue Möglichkeit, meine Werke direkt und sofort – ohne Umwege - auf den virtuellen Marktplätzen, wie auf der eigenen Homepage, anbieten zu können.  Binnen Sekunden sind meine Werke mit Auktionshäusern verbunden und auf der ganzen Welt käuflich zu erwerben und zu betrachten. Eine geniale globale Entwicklung, und doch bleiben viele Fragen offen.

Das magische Lippert-Wort „Symbiose“ taucht wieder auf. Die Symbiose aus physischer UND digitaler Kunst – hier erhältlich.

Einzigartig!

Meine digitalen Kunstwerke

Digitale Bilder - Zyklus - Das Dörfchen

Digitale Bilder - Zyklus - Lulu

Digitale Bilder - Zyklus - Liszt

Digitale Bilder - Zyklus - Lulu

Digitale Kunst
Fragen und Antworten

Digitale Kunst oder Digital Art ist ein wichtiger Teil des Kunstmarkts geworden, und hat gerade mit dem Aufschwung von NFT Kunst (NFT Art) viel Aufmerksamkeit bekommen.

Ich versuche hier, viele Fragen zu diesem Thema zu beantworten und Dir den Zugang zu digitaler Kunst und digitalen Kunstwerke zu ermöglichen.

Was ist digitale Kunst?

Digitale Art ist ein Kunstwerk, das ausschließlich oder überwiegend mithilfe digitaler Technologien geschaffen und digital gespeichert wird. Dabei können verschiedene Medien zum Einsatz kommen, unter anderem Fotografie, Video und Animation. Die Ergebnisse werden häufig auf dem Computermonitor angezeigt, können aber auch in anderen Formen präsentiert werden – zum Beispiel als digitaler Druck oder Objekt oder interaktiv Installation.

Diese neue kreative Ausdrucksform wird am Kultur-Markt schon sehr hoch bewertet, und es gab in den vergangene Jahren viele Verkäufe von digitaler NFT-Kunst, die auch erstaunlich hohe Preise erzielen konnten.

Was ist ein NFT?

Ein NFT ist eine spezielle Art von digitalem Vertrag oder Token, das nicht austauschbar ist. Das bedeutet, dass jedes NFT einzigartig ist und nicht mit anderen NFTs verglichen werden kann. Deswegen auch die Bezeichnung "Non Fungible Token", nicht austauschbares Objekt, die auf einer Blockchain gespeichert und kontrolliert wird.

NFTs sind deshalb interessant für eine Künstlerin und einen Künstler, weil sie ihnen ermöglichen, ihre Künste als einzigartige und gleichzeitig fälschungssichere digitale Objekte zu verkaufen.

Die NFTs wurden als neue "Währung" der digitalen Kunst bezeichnet, obwohl es eigentlich nur der Vertrag zum Kauf eines digitalen Kunstwerkes ist. Die Bezahlung wird mit Kryptowährungen durchgeführt. Als Beispiele kann man hier:

  1. Ethereum

  2. Solana

  3. Polygon

  4. Avalanche

nennen.

Welche Bedeutung hat die Digitalisierung der Kunst?

Die Digitalisierung der Kunst (Digitale Kunst, Computerkunst) hat die Art und Weise, wie wir Kunst konsumieren und diese produziert werden kann, radikal verändert. Dank der zunehmenden Verbreitung digitaler Technologien können Künstler und Künstlerinnen ihre Werke heute leichter als je zuvor teilen und verkaufen. Gleichzeitig haben immer mehr Menschen Zugang zu digitaler Kunst – sei es online oder über virtuelle und erweiterte Realitäten.

Die Begriffe, die man hier verwendet, sind:

  • Augmented Reality Art

  • Virtual Reality Art

  • Mixed Reality Art

Diese Entwicklungen stellen sowohl für etablierte Künstler als auch für Nachwuchstalente eine große Chance dar, ihre Arbeiten einem breiteren Publikum vorzustellen und innovativ zu vermarkten.

Ferner eröffnen sie ganz neue Möglichkeiten für die Gestaltung von Kunstwerken: Durch die Kombination verschiedener digitaler Medien können Künstler heute ganz neuartige Kunsterlebnisse erschaffen - man spricht auch von Mixed Media.

Was sind die Vor- und Nachteile der Digitalen Kunst?

Wie bei jeder technischen Entwicklung gibt es auch hier Vor- und Nachteile.

Einige Künstler sehen in der Digitalisierung eine Gefahr für die Authentizität ihrer Kunstwerke, da immer mehr Menschen Zugang zu den notwendigen Werkzeugen haben, um digitale Kunst herzustellen. Andere befürchten, dass die Verbreitung digitaler Kunst dazu führen könnte, dass "echte" Kunst (Beispiel die reale Malerei) an Bedeutung verliert.

Dennoch eröffnen die neuen Technologien im Hintergrund Künstlern völlig neue Möglichkeiten, ihre Kunst zu gestalten und zu vermarkten. Durch die Verbreitung digitaler Kunst kann man einen bedeutend größeren Kreis von Menschen erreichen, die sich sonst vielleicht nicht für "echte" Kunst interessieren würden.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Digitalisierung der Kunst sowohl Chancen als auch Herausforderungen mit sich bringt. Wie diese genau zu bewerten sind, ist jedoch letztlich eine Frage der persönlichen Meinung.

Wie kann man Digitale Kunst verkaufen?

Es bestehen verschiedene Möglichkeiten, wie man digitale Kunst verkaufen kann.

Eine Künstlerin oder Künstler können weiterhin Bilder, aber auch die digitalen Bilder, in einer Ausstellung und Galerie verkaufen. Bei diesen Ausstellungen werden anstelle von physischen Bildern Video-Geräte oder vielleicht digitale Rahmen verwendet.

Auf diesen Geräten werden dann die digitale Kunst, Computerkunst, Videokunst oder Animationen gezeigt.

Weiters kann die Künstlerin und Künstler die digitale Kunst im Internet, über einen der vielen verschiedenen Marktplätze verkaufen, die in den letzten Jahren entstanden sind.

Diese Marktplätze funktionieren als Verkaufsplattform für verschiedene digitalen Kunstwerke. Jeder Interessierte kann hier über den Browser am PC oder Handy digitale Kunst kaufen. Dies schafft einen komplett neuen Markt für die Kultur und die Kulturschaffenden.

Was sind die bekanntesten NFT Marktplätze der Welt?

Folgende NFT Marktplätze sind derzeit die bekanntesten:

  • Opensea
  • Superare
  • Rarible
  • Axie Infinity
  • Nifty Gateway
  • Solanart
  • Binance

Die Unterschiede der NFT Marktplätze liegt in den Kryptowährungen, mit denen man bezahlen kann, aber auch den jeweiligen Themenschwerpunkten. Hier muss man sich sehr genau informieren.

Bei den Features sind die meisten Angebote sehr gleich und daher geht es auch mehr darum welche Kunstwerke, digitale Kunstwerke, dort in der Ausstellung ist.

Aufpassen muss man immer auf die Gebühren, die bei der Bezahlung mit den Kryptowährungen anfallen.

 

Welche Medien kann ich für digitale Kunst verwenden?

Bei der digitalen Kunst kann man verschiedene Medien verwenden.

Computergenerierte Kunst entwickelt sich stetig weiter und folgt vielen Trends, derzeit besonders stark in die Richtung von Mixed Reality. Dies ist die Kombination aus realen und virtuellen Elementen. Einige Künstler nutzen auch 3D-Modelle, um ihre Kunstwerke zu gestalten.

Andere wiederum setzen auf Foto- oder Videokunst. Man spricht hier auch von Medienkunst. Eine weitere neue Möglichkeit ist die computergenerierte Kunst, man spricht hier auch von künstlicher Intelligenz (AI - Artificial Intelligence).

Es gibt also viele unterschiedliche Möglichkeiten, die Welt der digitalen und Medienkunst zu gestalten.

Am wichtigsten ist und bleibt aber die Kreativität des Künstlers. Denn nur so können ganz neu- und einzigartige Kunstwerke entstehen.

 

Kann man digitale Kunst lernen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man die digitale Kunst lernen kann. Zum einen kann man sich selbstständig informieren und verschiedene Tutorials im Internet anschauen oder lesen.

Eine andere Möglichkeit ist es, an einem Workshop oder Kurs teilzunehmen. Hier erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Grundlagen der digitalen Kunst und bekommen auch Tipps und Tricks von erfahreneren Künstlerinnen und Künstlern.

Eine weitere Möglichkeit ist das Studium an einer Kunsthochschule, Akademie der bildenden Künste oder einer Universität, wo verschiedene Kurse zur digitalen Kunst angeboten werden.

 

Was ist die Zukunft der digitalen Kunst?

Die Zukunft der digitalen Kunst ist sehr vielversprechend. Denn durch die Digitalisierung werden immer mehr Menschen auf die Kunst aufmerksam und interessieren sich dafür. Auch die neuen Technologien, wie zum Beispiel Mixed Reality, 3D-Modelle oder Videokunst, eröffnen immer neue Möglichkeiten für die Künstlerinnen und Künstler.

So können in Zukunft immer neuartige und einzigartige, kreativen Werke entstehen.

Auch der Handel mit digitaler Kunst wird in Zukunft weiter zunehmen. Denn durch die verschiedenen NFT Marktplätze im Internet wird es immer einfacher, die Werke zu verkaufen.

Weitere Themen sind neue Business-Modelle für die kreative Kunst, da man die Werke in Galerien verkaufen kann, aber auch diese verleihen oder diese nur partiell verkaufen kann.